Rezension: Dann schlaf auch du

Dann schlaf auch du - Leïla Slimani

Beschreibung des Verlages:
Der Preis des Glücks
Sie wollen das perfekte Paar sein, Kinder und Beruf unter einen Hut bringen, alles irgendwie richtig machen. Und sie finden die ideale Nanny, die ihnen das alles erst möglich macht. Doch wie gut kann man einen fremden Menschen kennen? Und wie sehr kann man ihm vertrauen?
Sie haben Glück gehabt, denken sich Myriam und Paul, als sie Louise einstellen - eine Nanny wie aus dem Bilderbuch, die auf ihre beiden kleinen Kinder aufpasst, in der schönen Pariser Altbauwohnung im 10. Arrondissement. Wie mit unsichtbaren Fäden hält Louise die Familie zusammen, ebenso unbemerkt wie mächtig. In wenigen Wochen schon ist sie unentbehrlich geworden. Myriam und Paul ahnen nichts von den Abgründen und von der Verletzlichkeit der Frau, der sie das Kostbarste anvertrauen, das sie besitzen. Von der tiefen Einsamkeit, in der sich die fünfzigjährige Frau zu verlieren droht. Bis eines Tages die Tragödie über die kleine Familie hereinbricht. Ebenso unaufhaltsam wie schrecklich.

Meine Meinung:
"Das Baby ist tot". Mit diesem Satz beginnt Slimanis düsterer Roman über eine Nanny, welche die Kontrolle über sich und die Situation verliert, über eine Familie, deren heitere Fassade schon lange bröckelt, über eine Gesellschaft, welche das Wegschauen perfektioniert hat.
So schrecklich sollte kein Buch beginnen. Und doch ist es dieser Anfang, welcher fesselt, die Sogwirkung, die vom ersten Satz an da ist, die Verblüffung, das Entsetzen. Slimani versteht ihr Handwerk gut, sie schafft es, dass der Leser Bedauern und Grauen zugleich empfindet, dass man die Bedrohung spürt, das Unheil, das sich anbahnt. Es sind ein angenehmes Gruseln, eine atmosphärische Spannung und zugleich komplett unbeschwerte und harmlose Berichte aus dem Urlaub oder dem Alltag mit Kindern, welche dazu dienen, die Abgründe darzustellen, welche sich in uns und um uns herum auftun können.
Ich bin sehr froh, dass ich dieses Buch bei vielen von euch auf Instagram gefunden habe, dass ihr davon erzählt habt, wie fesselnd "Dann schlaf auch du" ist und deshalb habe ich mich dazu entschieden, beim Bloggerportal von Randomhouse um ein Rezensionsexemplar zu bitten, was mir tatsächlich gewährt worden ist.

Schreibstil und Handlung:
Diese Geschichte beginnt mit dem Ende, einem toten Baby, einer verwüsteten Wohnung. Und dies muss man schon ertragen können, wenn man sich auf "Dann schlaf auch du" einlassen will. Belohnt wird man dafür mit der Rekonstruktion eines Tathergangs, der vielmehr die Geschichte von Verwahrlosung ist, von randständigen Menschen, von Menschen, für die man sich erst dann interessiert, wenn sie auch im gemeinsamen Alltag aus der Reihe tanzen und nicht nur bei sich zu Hause im stillen Kämmerlein. In Rückblenden wird aus abwechselnden Perspektiven erzählt, verschiedene Figuren kommen zu Wort und setzen so ein Puzzle zusammen das ein schauriges Bild ergibt.
Die Sprache ist präzise und klar, beschreibend und sehr flüssig. Sie erzählt ohne unnötige Schnörkel von Verzweiflung und Einsamkeit, von Trauer, Reichtum, einem verblassenden Glück und Figuren, die nicht wahrhaben wollen, was sie täglich erkennen sollten. Dabei hat jede Figur ein wenig dazu beigetragen, wie die Geschichte sich am Ende entwickelt hat. Jeder trägt ein wenig dieser grossen Schuld mit. Und trotzdem wäre wohl kaum etwas zu verhindern gewesen, was beim Leser eine Ohnmacht hervorruft, eine Beklemmung und ganz viel Anteilnahme.

Meine Empfehlung:
Ja, "Dann schlaf auch du" erschüttert und lässt niemanden kalt. Ja, dieses Buch ist nichts für schwache Nerven und trotzdem ist es einfach so grandios erzählt, fesselnd, spannend und regt durch die Handlung und die präzise gezeichneten Figuren zum Nachdenken an, dass ich dieses Buch jedem empfehle.

Zusätzliche Infos:
Titel: Dann schlaf auch du
Originaltite: Chanson douce
Autorin: Die französisch-marokkanische Autorin Leïla Slimani gilt als die aufregendste literarische Stimme Frankreichs. Slimani wurde 1981 in Rabat geboren und wuchs in Marokko auf. Nach dem Studium an der Pariser Eliteuniversität Sciences Po arbeitete sie als Journalistin für die Zeitschrift »Jeune Afrique«. »Dann schlaf auch du« wurde mit dem höchsten Literaturpreis des Landes, dem Prix Goncourt, ausgezeichnet und erscheint in 36 Ländern. Ihr ebenfalls preisgekröntes literarisches Debüt »Dans le jardin de l’ogre« wird derzeit verfilmt. Darüber hinaus ist Leïla Slimani im November 2017 zur persönlichen Beauftragten von Staatspräsident Emmanuel Macron zur Pflege des französischen Sprachraums ernannt worden. Sie ist verheiratet und Mutter zweier Kinder und lebt in Paris.
Gebundenes Buch mit Schutzumschlag: 224 Seiten
Sprache: Deutsch
Originalsprache: Französisch
Übersetzt von: Amelie Thoma 
Verlag: Luchterhand Literaturverlag
Erschienen: 21.08.2017
ISBN: 978-3-630-87554-5 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen